Märchenhafte Stunden in der Gerbertschule

Visbek -  Dass sich die in den Räumen der Gerbertschule untergebrachte  Erich Kästner-Schule Visbek an dem Schulfest der Grundschule beteiligen würde, war für die Schüler und Lehrkräfte Ehrensache. Nur wie? „Das Thema Märchen kannten wir zwar, mussten uns aber noch überlegen, was für einen vorbereitenden  Workshop wir anbieten könnten “, verrät Lehrkraft Lena Puhl.  Die zündende Idee: eine gemeinsame Backaktion mit anschließendem Verkauf der Kekse und Muffins auf dem Fest. Der Erlös, immerhin rund 80 Euro, soll nun dem Förderverein der Gerbertschule zugutekommen.

Gut zehn Bleche mit Keksen in Form von Drachen, Kronen oder Zauberstäben und Dutzende Froschkönig-Muffins waren im Verlauf der drei Projekttage entstanden. „Wir konnten ganz ohne Druck arbeiten, haben zwischendurch auch mal  Bilder ausgemalt oder Fantasiereisen gemacht“, erzählt Lena Puhl. Dass es dabei gelegentlich etwas lauter und ein bisschen wuseliger zuging als sonst, habe sie nicht gestört. Im Gegenteil. Für einen Back-Workshop sei das genau die richtige Atmosphäre gewesen, schmunzelt die Lehrkraft.

„Wir hatten jeden Tag rund zehn Gerbertschüler hier, die mitmachen wollten. Darunter waren sogar einige, die ich bisher noch nicht bei uns gesehen habe“, erklärt Nobert Kemper. In den gemeinsamen Aktionen und Unterrichtstunden sieht die Lehrkraft eine wertvolle Bereicherung für beide Seiten.  Es sei schön zu sehen, wie harmonisch die Schüler der Erich Kästner-Schule und der Gerbertschule zusammenarbeiten - ohne Barrieren oder Hemmschwellen.  Dass die Kooperation so gut funktioniert, darüber freut sich  Norbert Kemper immer wieder aufs Neue. „Die Schulleitung der Visbeker Grundschule“, betont er, „ist da zum Glück sehr offen.“

Auch Niclas erinnert sich gern an die Projekttage zurück: „Besonders gut fand ich das Verkaufen und das Ausstechen der Kekse.“ Sogar seiner Mutter habe er einige Kekse verkaufen können, berichtet der Schüler der Erich Kästner-Schule stolz. Ginge es nach ihm, dürfte gleich die nächste Projektwoche starten - dann am liebsten eine zum Thema „Basteln und Werken“.

schulfest visbek lq
Lehrkraft Lena Puhl und ihre Schüler hatten beim Verkauf der Kekse aus eigener Herstellung und aus der Bäckerei des Andreaswerkes in Steinfeld viel Spaß.
Foto Melanie Thiel de Gafenco