Liederkranz engagiert sich für die Erich Kästner-Schule 

Vechta – 1.300 Euro für die 8. MitMensch-Aktion „Verstehen macht Mut“ hat der Männergesangverein Vechtaer Liederkranz von 1861 jetzt der Erich Kästner-Schule gespendet. Schulleiterin Rita Espelage und die Schüler Dennis, Keylie, Wesley und Umut haben die Spende am Mittwoch, 13. Dezember, in der Tagesbildungsstätte in Vechta entgegengenommen.

Der Männergesangverein Liederkranz hatte im vergangenen Herbst im Vechtaer Rathaus ein sehr gut besuchtes Konzert gegeben. Mit den erworbenen Spenden für die 8. MitMensch-Aktion unterstützt der Chor die Gelingende Kommunikation.
Die rund vierzig Tenöre und Bässe stimmten zum Konzertgenuss deutsche Shantys, Elvis Presley und Liederkranzlieder an. „Viele wollen gerne singen, trauen sich aber nicht so recht“, erklärte der Dirigent Sven Jacobs, der gemeinsam mit Schriftführer Reinhold Suding und Ferdinand Winkler die Zuwendung der Erich Kästner-Schule überreichte. Deshalb gaben die Sänger zusätzlich vier Stücke zum Besten, in die das Publikum locker einstimmen konnte. „Fast alle haben die Stücke gesungen, mit allen Strophen“, lobte Reinhold Suding das Publikum.

Schulleiterin Rita Espelage freute sich sehr über die Spende. „Die Schüler wünschen sich elektronische Kommunikationshilfen. Zum Beispiel einen höhenverstellbaren Cabito.“ Über Text, Bild und Sprache ermöglicht er, auch schwierige Informationen darzustellen und weiterzugeben. Denn die Menge der bereitgestellten Informationen ist für Menschen mit Beeinträchtigungen oft zu groß, unübersichtlich und unverständlich. Der Cabito bietet hier einen leichteren Zugang.

In den Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen stehen bereits solche Informationssysteme. Hier werden zum Beispiel die Speisepläne angesagt, der Werkstattrat und die Frauenbeauftragte nutzen den Cabito für Mitteilungen. Außerdem wird eine Zeitung in Leichter Sprache veröffentlicht.

spende liederkranz lq
Ferdinand Winkler, Dirigent Sven Jacobs (beider Liederkranz) , Schulleiterin Rita Espelage und der Schriftführer des Liederkranzes Reinhold Suding sowie die Schüler Keylie, Dennis, Wesley und Umut.

Foto: Jutta Fülbier-Floren