Ideen gehen noch lange nicht aus

Vechta – Nach der Fahrt ist für Gerd Padeken vor der Fahrt. Seit zirka zehn Jahren plant der Nordtourer die Routen für die gemeinsame Motorradtour von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen. Sein Anspruch: Strecken im Landkreis Vechta zu finden, die sich gut und kontrolliert fahren lassen. An denen sich auch Möglichkeiten für Pausen bieten. Und die Ziele? „Die werden uns noch eine ganze Weile nicht ausgehen“, versprach er zu Beginn der Tour, die in diesem Jahr zur Werkstatt für behinderte Menschen des Andreaswerkes an der Landwehrstraße führte.

Ein herzliches Dankeschön gab es dafür im Rahmen des gemeinsamen Frühstücks von Christian Klumpe, Vorsitzender der Gesamtbewohnervertretung des Andreaswerkes. „Die Tourvorbereitung war von Eurer Seite wieder super“, betonte er in Richtung der Motorradfreunde. Und erklärte, stellvertretend für alle rund 20 anwesenden Wohnheimbewohner: „Es macht einfach immer Spaß mit Euch.“

Viele der Bewohner sowie ein Großteil der teilnehmenden Biker sind „Wiederholungstäter“, bilden längst eingefleischte Teams. „Das hat sich so eingependelt. Es ist auch für die Bewohner gut, mit jemandem fahren zu können, den sie kennen“, meint Gerd Padeken. Dass sich dadurch im Laufe der Zeit viele freundschaftliche Beziehungen entwickelt haben, gehört für ihn zu den Besonderheiten der Veranstaltung.

Das sieht auch Stefan Nickel so. „Man kann mit etwas ganz Einfachem den Menschen eine Freude machen. Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das finde ich toll“, verriet er seine Motivation. Obwohl er im Gegensatz zu den meisten anderen Teilnehmern kein Mitglied der Motorradfahrergemeinschaft Nordtourer ist, gehört der 26-Jährige seit seinem 18. Lebensjahr zur Stammbesetzung der jährlichen Ausfahrt.

Wie genau er damals dazu gekommen ist, weiß Stefan Nickel heute zwar selbst nicht mehr so genau. Aber: Schon sein Vater sei mitgefahren, erzählte er. Geändert hat sich für den Motorradliebhaber seither nur das Gespann, mit dem er unterwegs ist. Das, verriet er schmunzelnd, sei inzwischen etwas größer.

motorrad1 lq
Gerd Padeken (vorne) von der Motorradfahrergemeinschaft Nordtourer machte sich mit dem amtierenden Schützenkönig des Andreaswerkes, Michael Dreger, auf den Weg.

motorrad2 lq
Stefan Nickel (vorne) und Christian Klumpe (hinten) freuen sich darauf, dass es endlich losgeht.

motorrad3 lq
Wie gewohnt startete die Tour nach einem gemeinsamen Frühstück an der Erich Kästner-Schule.