Familienunterstützender Dienst heißt jetzt „AMY“

Landkreis - Eine frisch gebackene Homepage und ein griffiger, moderner Name: Der Familienunterstützende Dienst des Andreaswerkes startet mit einigen Neuerungen in das Jahr 2019 und die Zukunft. Dass „AMY“ mit ihrem Namen und Logo an die 2015 ins Leben gerufene  Kontakt- und Begegnungsstätte „SAM“ erinnert, ist dabei durchaus gewollt. Immerhin gehören beide zur Abteilung „Offene Dienste“ innerhalb des Fachbereiches Wohnen und Assistenz.

Unter der Adresse www.amy-vechta.de können Kunden ab sofort das Programm von „AMY“ sowie weitere Infos rund um den Familienunterstützenden Dienst im Internet einsehen. Nach der erfolgreichen Registrierung besteht dort laut Abteilungsleiter Ulrich kl. Stüve auch die Möglichkeit, ganz unkompliziert ein oder mehrere Angebote zu buchen. Ein weiterer Vorteil: Die Homepage wird regelmäßig aktualisiert und der Kunde so über kurzfristige Änderungen, neue Programmpunkte und mehr zeitnah informiert.

Erreichbar ist der Dienst wie gewohnt unter der Telefonnummer  (04441) 960-239 sowie künftig auch über das Kontaktformular auf der Homepage oder per Mail an . Die Mitarbeiter weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Büro zwischen den Feiertagen nicht besetzt ist. 

logo amy lq