Trucker sammeln für Kinder

Bakum - Ein weihnachtlicher Konvoi mit 180 LKWs aus Deutschland, der Schweiz und Österreich sowie Spendenerträge von insgesamt 7 000 Euro: Klar, dass die Organisatoren vom Verein „Trucker for Kids“ bei diesen Zahlen bereits eine nächste Ausgabe ihrer Benefizveranstaltung „Lichterglanz“ planen. Wenn möglich, so Vorsitzender Burkhard Schnieders, solle diese Ende 2019 erneut auf dem Rasthof in Harme stattfinden. Und auch dann will die engagierte Truppe um ihn und die 2. Vorsitzende Sandra Evers wieder Geld für kranke Kinder und Kinder mit Beeinträchtigungen sammeln.

Zugute kommen die Spenden Vereinen beziehungsweise Einrichtungen ebenso wie Einzelpersonen – dieses Mal insgesamt vier. Mit dabei: die Einrichtung „Sprachheilkindergarten und Kindertagesstätte St. Antonius Bakum“ des Andreaswerkes. „Die Eltern, mit denen ich im Nachhinein über die dreitägige Veranstaltung gesprochen habe, waren alle begeistert“, erzählte Abteilungsleiterin Anita Thölke bei der jetzigen Spendenübergabe in Harme. Gemeinsam mit der stellvertretenden Abteilungsleiterin Andrea Ewest nahm sie dort einen symbolischen Scheck über 1 000 Euro entgegen.

Wofür das Geld eingesetzt werden soll, war zu diesem Zeitpunkt zwar noch nicht sicher. Anita Thölke und Andrea Ewest wollen den Verein „Trucker for Kids“ aber auf dem Laufenden halten. „Die Kinder“, schmunzelte die Abteilungsleiterin, „haben da schließlich auch ein Wörtchen mitzureden.“

trucker for kids lq
Burkhard Schnieders (li.) und Sandra Evers (re.) vom Verein „Trucker for Kids“ übergaben den symbolischen Scheck in Höhe von 1 000 Euro an Anita Thölke (2.v.li.), Abteilungsleiterin Sprachheilkindergarten und Kindertagesstätte St. Antonius Bakum, sowie Mitarbeiterin Andrea Ewest (2.v.re.).
Bild: Thiel